SPIELPLAN

Aufführung

Freitag 20.09.2019

Beginn 19:30

Grundsteinsaal

Junge Bühne

Shakespeare's Night

Eine Theatercollage von Andrea Pfaehler

Gemäss der Devise: Shakespeares Figuren leben! kommen die Protagonisten aus den Stücken „Viel Lärm um nichts“, „Ein Sommernachtstraum“, „Macbeth“ und „Romeo und Julia“ zusammen. Alle sind sie selbst, spielen ihr Drama, verfolgen ihre Ziele, geraten auf Abwege und erleben doch gemeinsam ein rauschendes Fest. Es spielen 19 Jugendliche. Andrea Pfaehler, Regie und Text; Ivan Simoncini, Komposition; Kinga Kreiter, Choreografie; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Fechten; Alexandra Simoncini, Kostüm; Torsten Blanke & Christian Foskett, Bühnenbild; Christian Foskett, Licht; Eleni Foskett-Prelorentzos, Produktionsleitung

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Samstag 21.09.2019

Beginn 11:00

Schreinereisaal

Ätherkolloquium – der Mensch als Gestalter

Eurythmiedemonstration

mit Mitgliedern des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Samstag 21.09.2019

Beginn 15:00

Puppentheater Felicia

Die Bremer Stadtmusikanten

Märchen der Brüder Grimm. Farbiges Transparentfigurenspiel/Puppenbühne am Goetheanum. Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: 15 CHF, ermässigt* 10 CHF. Kartenverkauf am Saaleingang. Kartenreservation unter +41 61 706 43 84 oder +41 78 778 95 07

Puppentheater Felicia

Aufführung

Samstag 21.09.2019

Beginn 19:30

Grundsteinsaal

Junge Bühne

Shakespeare's Night

Eine Theatercollage von Andrea Pfaehler

Gemäss der Devise: Shakespeares Figuren leben! kommen die Protagonisten aus den Stücken „Viel Lärm um nichts“, „Ein Sommernachtstraum“, „Macbeth“ und „Romeo und Julia“ zusammen. Alle sind sie selbst, spielen ihr Drama, verfolgen ihre Ziele, geraten auf Abwege und erleben doch gemeinsam ein rauschendes Fest. Es spielen 19 Jugendliche. Andrea Pfaehler, Regie und Text; Ivan Simoncini, Komposition; Kinga Kreiter, Choreografie; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Fechten; Alexandra Simoncini, Kostüm; Torsten Blanke & Christian Foskett, Bühnenbild; Christian Foskett, Licht; Eleni Foskett-Prelorentzos, Produktionsleitung

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Sonntag 22.09.2019

Beginn 11:00

Puppentheater Felicia

Die Bremer Stadtmusikanten

Märchen der Brüder Grimm. Farbiges Transparentfigurenspiel/Puppenbühne am Goetheanum. Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: 15 CHF, ermässigt* 10 CHF. Kartenverkauf am Saaleingang. Kartenreservation unter +41 61 706 43 84 oder +41 78 778 95 07

Puppentheater Felicia

Aufführung

Sonntag 22.09.2019

Beginn 16:00

Grundsteinsaal

Junge Bühne

Derniere: Shakespeare's Night

Eine Theatercollage von Andrea Pfaehler

Gemäss der Devise: Shakespeares Figuren leben! kommen die Protagonisten aus den Stücken „Viel Lärm um nichts“, „Ein Sommernachtstraum“, „Macbeth“ und „Romeo und Julia“ zusammen. Alle sind sie selbst, spielen ihr Drama, verfolgen ihre Ziele, geraten auf Abwege und erleben doch gemeinsam ein rauschendes Fest. Es spielen 19 Jugendliche. Andrea Pfaehler, Regie und Text; Ivan Simoncini, Komposition; Kinga Kreiter, Choreografie; Jutta Nöthiger, Sprache; Torsten Blanke, Fechten; Alexandra Simoncini, Kostüm; Torsten Blanke & Christian Foskett, Bühnenbild; Christian Foskett, Licht; Eleni Foskett-Prelorentzos, Produktionsleitung

Eintritt: 28 CHF; ermässigt (IV)* 18 CHF; SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Colourkey ab 15 Jahre 10 CHF; Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 14 Jahre 8 CHF

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Lesung

Sonntag 22.09.2019

Beginn 16:30

Schreinereisaal

Poetische Soirée V

Mein Vaterland

Über die geistige Heimat bei Hölderlin und in der Gegenwart

Angelina Gazquez, Rezitation; Gotthard Killian, Cello und Flöte

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Sektion für Schöne Wissenschaften

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Lesung

Dienstag 24.09.2019

Beginn 19:00

Holzhaus

SPIELRAUM

Dienstagabend

Hommage an Wolfgang Borchert

Der Dichter ist eine der eindrucksvollsten Stimmen der deutschen Nachkriegsliteratur. Der Frühvollendete hinterliess ein sprachgewaltiges Werk, in welchem er mit kompromissloser Genauigkeit und künstlerischer Brillianz die menschliche Seele erforscht. Angelina Gazquez liest und erzählt aus seinem Leben.

Eintritt auf Spendenbasis

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Donnerstag 26.09.2019

Beginn 20:00

Terrassensaal

Konzertreihe

Archiv-Konzert IV

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Josef Matthias Hauer und die Anthroposophen Archiv-Konzert zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums der ersten 12-Ton-Komposition Werke von Hauer, Picht und Haushofer Johannes Greiner, Klavier Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Werke anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt. Weitere Archiv-Konzerte sind in Planung.

Eintritt frei, Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Aufführung

Sonntag 29.09.2019

Beginn 17:00

Grosser Saal

Michael-Fest am Goetheanum: Künstlerischer Abend

Zum Ausklang des Michael-Tages am Goetheanum: Künstler aus der Umgebung des Goetheanum gestalten gemeinsam ein Michaeli-Programm mit Sprechchor, Gesang, Eurythmie und Musik.

Eintritt frei, Kollekte

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Konzert

Dienstag 01.10.2019

Beginn 19:00

Holzhaus

SPIELRAUM

Dienstagabend

Du ich liebe Dich grenzenlos

Liederprogramm. „Wenn Du sprichst wacht mein buntes Herz auf“ dichtete Else Lasker-Schüler ihrem Freund Johannes im Liebesgedicht „Senna Hoy“ – und wenn Anselm König, unterstützt von seinem kongenialen Saxophonisten Beat Riggenbach seine Vertonungen der Lasker-Schüler-Lyrik singt, erwachen all die Erinnerungen an unvergänglich tiefe und wahre Liebesgeschichten, die wir Hörer je erlebten. Anselm König, Gesang, und Beat Riggenbach, Saxophon

Eintritt auf Spendenbasis

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Aufführung

Samstag 05.10.2019

Beginn 16:00

Grundsteinsaal

Cia. Terranova Brasilien

Die Hexen und der Junge, der fliegen wollte

Dieses Märchen in Eurythmie erzählt von einem kleinen Jungen, der sich danach sehnt, wie die Vögel zu fliegen. Mit Hilfe der lächelnden Hexe würde er zu einem Vogel werden, der in einem Käfig leben muss. Die andere, listige Hexe würde ihn in eine Flugmaschine verwandeln. Als beide um ihn streiten, passiert wunderliches... Auf Portugiesisch mit Erläuterungen in deutscher Sprache. Dino Bernardi, Text und Szenisches Konzept; Marcelo S. Petraglia, Musik; Juliette Schardt, Marília Barreto und Renate Nisch, Eurythmie; Vitor Placca, Schauspiel; Luís Antonio Ramoska, Fagott; Saulo Camargo, Percussion.

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Samstag 05.10.2019

Beginn 20:00

Grundsteinsaal

Cia. Terranova Brasilien

In der hohlen Anatomie der Vögel

Lyrisches Essay an Santos Dumont

Das zeitgenössische Werk basiert auf der Biografie des brasilianischen Erfinders Santos Dumont und ist Ergebnis einer intensiven Suche an der Schnittstelle von Eurythmie, Schauspiel und Musik. Nach einem Text von Dino Bernardi und mit Kompositionen für Fagott und Percussion von Marcelo Petraglia, die er eigens für das Programm schuf geht das Programm existentiellen Fragen des heutigen Menschseins nach. Auf Portugiesisch mit Erläuterungen in deutscher Sprache. Marília Barreto und Renate Nisch, Choreografie und Eurythmie; Vitor Placca, Schauspiel; Saulo Camargo, Schlagwerk; Luis Antonio Ramoska, Fagott; Dino Bernardi, Text, Konzeption und Regie; Marília Barreto, künstlerische Leitung Eurythmie; Tomate Saraiva, Lichtdesign

Preis: 30.00 CHF , ermässigt 20.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Aufführung

Sonntag 06.10.2019

Beginn 16:30

Grundsteinsaal

Orpheus

Eurythmieaufführung

Wie ist es möglich, dass Orpheus über Jahrtausende die Menschen bewegt? Durch seinen ins Innerste gehenden Gesang öffnen sich Orpheus die Pforten der Unterwelt. Nach tiefer Erschütterung betritt er gereift die Oberwelt. Er lebt die Zukunft vor. Der Mythos wird beleuchtet mit Dichtung modernerer Zeit. Alvaro Castro, Giulia Cavalli, Anne-Kathrin Korf, Christian Loch, Hiromi Mori, Enrica Perotti, Sepideh Saeidi, Lisa Tillmann, Eurythmie; Gotthard Killian, Komposition und Musik; Catherine Ann Schmid, Sprache; Enrica Perotti, Kostüme; Christian Loch, Masken; Gioia Falk, Textfassung/künstlerische Leitung

Preis: 30.00 CHF , ermässigt 20.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Lesung

Dienstag 08.10.2019

Beginn 19:00

Holzhaus

SPIELRAUM

Dienstagabend

Aus Goethe's Farbenlehre

Goethe war bekanntlich nicht nur Dichter, sondern auch Naturforscher. Der Farbenlehre widmete er sich nahezu der Hälfte seines Lebens. Goethe selbst schätzte die Ergebnisse seiner Forschungen zur Farbe höher ein als die seines gesamten literarischen Schaffens. Tauchen Sie mit Goethe und uns ein in die wunderbaren Phänomene aus der Welt der Farben. Mit Katja Axe, Isabelle Fortagne, Jens Bodo Meier, Barbara Stuten.

Eintritt auf Spendenbasis

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Donnerstag 10.10.2019

Beginn 20:00

Terrassensaal

Konzertreihe

Archiv-Konzert V

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Neuorientierung der Tonalität Werke von Josef Matthias Hauer, Hermann, Picht, Christoph Peter, Cees van As u.a. Mit Gotthard Killian, Christian Ginat, Katharina Schamböck, Hermann Geugis, Joachim Pfeffinger u.a. Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Werke anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt. Weitere Archiv-Konzerte sind in Planung.

Eintritt frei, Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Samstag 12.10.2019

Beginn 19:00

Grosser Saal

ENTFÄLLT: ProArte Konzert 9: Young Tschaikovsky String Quartet

Preis: 35.00 CHF , ermässigt 24.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Konzert

Sonntag 13.10.2019

Beginn 11:00

Schreinereisaal

Eine Viktor Ullmann Stunde

Mit einleitenden und biografischen Worten von Marcus Gerhardts. Zu erleben sind das Melodram „Cornet Christoph Rilke“, eine Auswahl an Liedern und die 2. Klaviersonate des Komponisten. Christiane Moreno, Sprache; Aurea Marston, Gesang; Amador Buda Fuentes Marzon, Klavier

Kollekte

Goetheanum-Bühne

Lesung

Sonntag 13.10.2019

Beginn 16:30

Schreinereisaal

Poetische Soirée VI

„Stimmen aus der Nacht...“

Lyrik und Prosa von Novalis und Nelly Sachs

Mit Barbara Stuten und Catherine Ann Schmid

Preis: 24.00 CHF , ermässigt 16.00 CHF*

Sektion für Schöne Wissenschaften

Ticket Reservierung

Mit dem Abschicken reservieren Sie ein Ticket auf Ihren Namen. Das Ticket muss 30 Min. vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden. Falls Sie eine Ermässigung geltend machen wollen, weisen Sie unaufgefordert Ihren Ausweis zu Beginn der Abholung vor. Beachte: Dies ist eine Einzelkartenbestellung für diese Veranstaltung. Nicht für eine ganze Tagung!)

Lesung

Dienstag 15.10.2019

Beginn 19:00

Holzhaus

SPIELRAUM

Dienstagabend

ION – Die Kunst Dichtung zu sprechen

Was macht einen guten Rezitator aus? Welches spezielle Können ist ihm eigen? Platon lässt in seinem Dialog Sokrates auf den erfolgreichen Rhapsoden Ion treffen und mit ihm nach dem Geheimnis seines Ruhms suchen, das – wie sich langsam herausstellt – eigentlich nicht nur selbst erarbeitetes Wissen und stolzes Können ist... Peter Engels und Christian Richter lesen aus Platon's Dialog unter Berücksichtigung der Übersetzung von J. W. Ernst.

Eintritt auf Spendenbasis

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Freitag 18.10.2019

Beginn 20:00

Grundsteinsaal

Social Initiative Forum - Transforming Self and Society

The Mashrabiya Project

Meira Segal & Tristan Driessens

Der Begriff „Mashrab“ wird in der Dichtung der spirituellen Askese oder des Sufismus symbolisch für die Beschreibung von Extase und Schönheit der Göttlichen Allgegenwärtigkeit verwendet. „Dunya“ meint die materielle Welt, von deren Anhaftungen sich Sufis befreien wollen, indem sie Herz und Seele durch heilige Gesänge reinigen. In der Kombination bezeichnet der Begriff „Mashrabiya“ ein ornamentiertes Bauteil in der arabischen Architektur, das dem Schutz vor der heissen Sommersonne dient. Und während eines solchen Sommers gründete sich das Trio Mashrabiya. Meira Segal (Flöten) und Tristan Driessens (Oud und Laute) bewegen sich zwischen der mediterranen und der Musik des Mittleren Ostens. In ihren Kompositionen wird ihr tiefes Verständnis für die Traditionen ihrer Herkunft und auch ihr freier und moderner Umgang damit deutlich. Meira Segal, Flöten; Tristan Driessens, Oud und Laute; Yoni Ben-Dor Percussion

Preis: 30.00 CHF , ermässigt 20.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Aufführung

Samstag 19.10.2019

Beginn 20:00

Grundsteinsaal

Kulturtagung der Sektion für Schöne Wissenschaften

Sprache als Brücke zum Kosmos

Vortrag und Lesung aus ”Das Wasser unserer Träume”, Marica Bodrožić

Mit der Eurythmieaufführung ”Sterne sprachen einst zu Menschen...” des Goetheanum-Eurythmie-Ensembles

Preis: 39.00 CHF , ermässigt 26.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Konzert

Sonntag 20.10.2019

Beginn 16:30

Grosser Saal

Giuseppe Verdi: Requiem

Konzert mit dem Studienchor Leimental

Antonia Bourvé, Sopran; Marlene Lichtenberg, Alt; Tomas Cerny, Tenor; Martin Snell, Bass; Studienchor Leimental; Orchester l’arpa festante; Sebastian Goll, Leitung

Preis: 60.00 CHF , ermässigt 50.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Lesung

Dienstag 22.10.2019

Beginn 19:00

Holzhaus

SPIELRAUM

Dienstagabend

Eine Stunde Shakespeare

Eines der grossen Stücke Shakespeares in der Nacherzählung von Charles und Mary Lamb. Gelesen und gesprochen vom Spielraum Team

Eintritt auf Spendenbasis

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Aufführung

Freitag 25.10.2019

Beginn 19:00

Grundsteinsaal

Premiere: Demetrius

Schauspiel von Herman Grimm (1828-1901). Die rätselvolle Erscheinung und das kurze Leben des historischen russischen Zaren Demetrius nimmt der Autor zum Anlass, das Portrait eines Menschen zu gestalten, dem auf der Höhe einer gerechten Machtentfaltung die Grundlage seiner Existenzberechtigung entzogen wird. Zu was wird er sich entscheiden? Zu Machtausübung, zu Gerechtigkeit, zu Gnade oder Opfer? Patrick Exter, Marion Lieberherr, Fridjof Kronmüller, Elena Krasotkina, Ondrej Sofranko, u.a., Schauspiel; Johannes Händler, Regie

Preis: 30.00 CHF , ermässigt 20.00 CHF*

Goetheanum-Bühne

Aufführung

Freitag 25.10.2019

Beginn 20:00

Schreinereisaal

Internationale Fachtagung zur therapeutischen und pädagogischen Sprachgestaltung

Poesie am Abend

"Worte schmelzen mir im Munde..."

Beiträge der Teilnehmer/-innen

Medizinische Sektion

Aufführung

Samstag 26.10.2019

Beginn 15:00

Puppentheater Felicia

Der Froschkönig

Märchen der Brüder Grimm. Marionettenspiel/Puppenbühne Acconcia. Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: 10 CHF, keine Ermässigung. Kartenverkauf am Saaleingang. Kartenreservation unter +41 61 706 43 84 oder +41 78 778 95 07

Puppentheater Felicia

Aufführung

Samstag 26.10.2019

Beginn 20:00

Grundsteinsaal

Internationale Fachtagung zur therapeutischen und pädagogischen Sprachgestaltung

Demetrius

Schauspiel von Herman Grimm (1828-1901). Die rätselvolle Erscheinung und das kurze Leben des historischen russischen Zaren Demetrius nimmt der Autor zum Anlass, das Portrait eines Menschen zu gestalten, dem auf der Höhe einer gerechten Machtentfaltung die Grundlage seiner Existenzberechtigung entzogen wird. Zu was wird er sich entscheiden? Zu Machtausübung, zu Gerechtigkeit, zu Gnade oder Opfer? Patrick Exter, Marion Lieberherr, Fridjof Kronmüller, Elena Krasotkina, Ondrej Sofranko, u.a., Schauspiel; Johannes Händler, Regie

Vorverkauf ab 15.10. 2019. Eintritt: 30 CHF, ermässigt 20 CHF

Goetheanum-Bühne

Aufführung

Sonntag 27.10.2019

Beginn 11:00

Puppentheater Felicia

Die Wetterhexe

Nach Erika Burkhard. Stehfigurenspiel/Puppenbühne Acconcia. Für Kinder ab 4 Jahren

Eintritt: 10 CHF, keine Ermässigung. Kartenverkauf am Saaleingang. Kartenreservation unter +41 61 706 43 84 oder +41 78 778 95 07

Puppentheater Felicia

Aufführung

Sonntag 27.10.2019

Beginn 16:00

Grundsteinsaal

Demetrius

Schauspiel von Herman Grimm (1828-1901). Die rätselvolle Erscheinung und das kurze Leben des historischen russischen Zaren Demetrius nimmt der Autor zum Anlass, das Portrait eines Menschen zu gestalten, dem auf der Höhe einer gerechten Machtentfaltung die Grundlage seiner Existenzberechtigung entzogen wird. Zu was wird er sich entscheiden? Zu Machtausübung, zu Gerechtigkeit, zu Gnade oder Opfer? Patrick Exter, Marion Lieberherr, Fridjof Kronmüller, Elena Krasotkina, Ondrej Sofranko, u.a., Schauspiel; Johannes Händler, Regie

Preis: 30.00 CHF , ermässigt 20.00 CHF*

Goetheanum-Bühne